Suche

Afrika Bis Unten

Kategorie

DR Kongo

Ende der Welt

Es ist faszinierend und bedrohlich zugleich. Man blickt in einen See aus Lava, die unmittelbar aus dem Innersten unserer Erde stammt. Die abgekühlte Lava bildet schwarze Schollen, die auf der roten Glut schwimmen. Wie ein riesiger Weltatlas, der sich jede Sekunde ändert. Die Luft ist voll von Schwefel. Endzeitstimmung. Von Zeit zu Zeit sieht man die Lavasuppe an einer Stelle besonders stark hochblubbern. Die Oberfläche hebt sich dann richtiggehend, in alle Richtungen spritzt die brennheiße Gischt. Was, wenn er nun ausbricht? Wir stehen hier jedenfalls ziemlich wehrlos an vorderster Front. Absolute Demut und Ehrfurcht vor der Natur.

Weiterlesen „Ende der Welt“

Am großen Strom

Es ist ein sonderbares Gefühl, an der Mündung jenes Stromes zu stehen, der über so viele tausende Kilometer durch das „Herz der Finsternis“ (Anm. Roman von J. Conrad) geflossen war und sich nun im Meer ergießt. Wo das Süßwasser des Kongo-Flusses auf das salzige Meer trifft, bildet sich eine lange Kette weißen Schaums. Wir stehen am Pointe Banana, dem letzten Spitzen der Demokratischen Republik Kongo, dem ehemaligen Zaire, am Kongodelta. Auf der gegenüberliegenden Seite ist bereits das Festland von Angola zu sehen. Hier an diesem Strom, dem zweitgrößten Afrikas, wird für uns eine erste wesentliche Etappe unserer Reise zu Ende gehen.
Weiterlesen „Am großen Strom“

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑