Suche

Afrika Bis Unten

Kategorie

Kamerun

Hier trinkt man Lipton

Wir blicken in eine weiß-graue Nebelwand. Kann man etwas erkennen? Nur mit viel Phantasie und auch dann ist’s nur Einbildung. Wir hatten ja erwartet, ihn von Weiten zu sehen. Bereits als wir vom idyllischen Dschungel-Wasserfall Ekom nach Süden düsen, halten wir Ausschau nach ihm: Mount Cameroon, höchster Berg des westlichen Afrikas und aktiver Vulkan. Doch außer einem Dunstschleier sehen wir selbst von der ihm zu Fuße liegenden Stadt Buea (nein, man möge sich hier kein idyllisches Bergdorf erwarten) nichts als Grau.
Weiterlesen „Hier trinkt man Lipton“

And the Oscar goes to…

Es ist kurz vor 18:00 Uhr, als wir im schönen Ort Kribi erwartungsvoll einfahren. Die letzten hundert Kilometer hatten wir keine Kontrolle, die Straße war nur mit mittelgroßen Löchern gepflastert, die Maut dafür ca. 0,8 Euro – auch erträglich. Es scheint, als schaffen wir nach ca. zehn Polizeikontrollen auf der Hauptverkehrsachse unser Tagesziel doch noch vor Dämmerungseinbruch. Doch der Schein soll trügen. Weiterlesen „And the Oscar goes to…“

Der Prinz aus Zamunda

„Bergsteigen mit Auto“ könnte man das wohl nennen, was wir gerade machen. Im Schritttempo holpern wir über riesige Auswaschungen und uns folgt stets eine riesige rote Staubwolke. Teilweise verlässt der Pfad die „Straße“ und endet in einer Kuhherde, es geht bergauf und bergab in einer äußerst idyllischen Gegend, die die Kulisse eines kitschigen Heimatfilms sein könnte. Wir befahren die Grassland Ring Road Kameruns, die neben ihrer Szenerie bekannt für ihre Vulkanseen und die zahlreichen kleinen Königtümer (Fondom) ist. Weiterlesen „Der Prinz aus Zamunda“

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑